Überrollt

In Runde 6 bekamen wir Besuch vom Tabellen Zweiten TSG Oberschöneweide 3. Es war zu erwarten dass wir wieder ca. 300-400 Punkte stärkere Gegner an die Bretter bekommen.
Unsere Erste nahm uns auch noch 2 Mann weg, aber die brauchten ja auch den Mannschaftssieg und unsere Chancen waren gering. Dazu fiel am Freitag noch Gerhard aus (Gute Besserung!) und am Sonntag früh kurz vor 9 musste auch Katrin aus gesundheitlichen Gründen passen.

So ging es mit 6 Mann und einer Frau in den Kampf…..
Nach dem kampflosen 0:1 war Ulrich der heute als erster verlor. Nach zuletzt starken Partien stellte er heute früh die Partie weg. 0:2.

Alex an Brett 1 kam schlecht aus der Eröffnung und hatte neben Entwicklungsproblemen auf einmal 2x die Qualle verloren. 0:3

Wesko spielte auf Angriff und machte Druck auf den König des Gegners, er gewann dann einen Bauern, dabei öffnete sich die Stellung und Wesko übersah die sichere Fortsetzung. Er opferte falsch und verlor 0:4.

Meine Partie war eigentlich die ganze Zeit Remis, am Anfang hätte ich mal leichten Vorteil bekommen können. Erst wurden alle Leichtfiguren getauscht und es entstand ein ausgeglichenes Turmendspiel. Nach langen hin-und-her ziehen hatte der Gegner genug Geduld um auf meinen Patzer zu warten, den machte ich auch….. 0:5

Nun sah es langsam nach der Höchststrafe aus. Jens ging es ähnlich wie mir, lange stand es ausgeglichen aber der Gegner machte ständig Druck, bis Jens einen Bauern verlor. Zum Glück stellte sein Gegner diesen kurz darauf gleich wieder ein und nahm das Remis an. 0,5:5,5

Nun spielten noch die Bretter 7 und 8. Harris hatte seine ausgeglichene Stellung im Springerendspiel auf Verlust gestellt und eine schlechte Bauernstruktur. Beide gerieten in Zeitnot und da fand der Gegner von Harris auf die Schnelle keinen Gewinnweg, er ging in die Zugwiederholung. 1:6

Nicole an Brett 8 spielte wieder auf Angriff und gab die Dame für beide Türme und bekam dazu einen starken Freibauern. Dieser lief mit Unterstützung der Türme bis zur 7.Reihe vor. Der Gegner fand dann aber einen Weg Dauerschach zu drohen. 1,5:6,5

Eine hohe 1,5:6,5 Niederlage, die wohl auch verdient war….. Die nächsten Aufgaben werden nicht leichter.

Partien von Harris, Wesko und mir sind im Mitgliederbereich.

Dieser Beitrag wurde unter Spielberichte BMM veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar